Mietenstandort/ -anlage richtig wählen!

Landwirt auf Schlepper.jpg

01. September 2021

Nach den reichlichen Niederschlägen im laufenden Jahr ist heuer eine schmutzreiche Abfuhr zu erwarten.

Einige Regeln gilt es deshalb besonders zu beachten.

MIETEN NUR AN GEEIGNETE WEGE LEGEN!

Es ist zu befürchten, dass einige Wege, auf denen in gemäßigten Jahren die Abfuhr einigermaßen problemlos möglich ist, heuer durch die vielen Niederschläge aufgeweicht sind.

Grenzt an betroffene Schläge neben solchen, oft nicht unterbauten Graswegen eine geteerte Straße oder ein geteerter Weg, ist die Miete unbedingt an diesen abzulegen.

Ziehen Sie im Zweifelsfall auch den Einsatz eines Muldenkippers zur Umlagerung an eine geeignete Stelle in Betracht.
Dies macht beim Roden deutlich weniger Aufwand, als wenn Sie die Rüben während der Kampage umlagern müssen, weil mit den LKW´s nicht abgefahren werden kann.

AUSREICHEND ABSTAND BEI DER BODENBEARBEITUNG!

Bitte lassen Sie vor und neben den Mieten ausreichend Platz, damit die Maus in die Miete einfädeln kann und die Aufnahme der Maus auf festem Boden läuft.

Alle Regeln zur optimalen Mietenanlage finden Sie auch nach einem Klick auf den untenstehenden Link.